Aktuelle Meldungen: Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

Hauptbereich

Sie befinden sich im folgenden Untermenüpunkt:Aktuelle Meldungen

Dachstuhlbrand an Fachwerkhaus

Artikel vom 27.02.2021

Einsatzkurzinformation:

  • Einsatzart: B3 - Dachstuhlbrand 
  • Einsatzort: Schwäbisch Hall, Bibersfeld 
  • Alarmierung: 27.02.2021 - 13:04 Uhr 
  • Einsatzleiter: Einsatzleiter v. Dienst
  • Mannschaftsstärke: 64 Feuerwehrangehörige

Pressebericht Feuerwehr:

  • Lage

Mit dem Einsatzstichwort "Brand - Menschenleben in Gefahr" wurde die Feuerwehr Schwäbisch Hall, Abteilung West, am frühen Samstagmittag um 13:04 Uhr in den Teilort Bibersfeld gerufen. Noch während der Anfahrt der Einsatzkräfte mussten das Alarmstichwort auf "Dachstuhlbrand" erhöht und weitere Einsatzkräfte der Gruppe Sittenhardt sowie der Abteilung Ost nachgefordert werden. In einem alten Fachwerkhaus war es aus noch unbekannten Gründen zu einer Brandausbreitung im Dachgeschoss gekommen, der Brand wanderte in der Folge in den Dachstuhl des Wohnhauses. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte quoll Rauch aus einem Dachfenster und Teilen der Dachhaut. Eine anfängliche Meldung von Menschenleben in Gefahr bestätigte sich nicht. Die Bewohner sowie deren Haustiere konnten das Gebäude eigenständig vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen.

  • Einsatzmaßnahmen

Um eine Lokalisierung der Brandstelle zu ermöglichen, wurde ein Atemschutztrupp über den rückseitigen Eingang des Fachwerkhauses in das Innere entsandt. Ein Einsatz der Drehleiter war erst möglich, als das Gebäude stromlos geschaltet und die Oberleitung zur Stromeinspeisung am Gebäude abgeschaltet worden war. Zeitweise waren mehrere Atemschutzgerätetrupps im Inneren des Gebäudes im Einsatz, um eine weitere Brandausbreitung zu verhindern und geeignete Löschmaßnahmen zu ergreifen.

Aufgrund der Brandausbreitung musste die Dachhaut großflächig geöffnet werden. Hierzu kam die Fachgruppe „Absturzsicherung“ zum Einsatz, um einem Feuerwehrangehörigen über eine Toprope-Sicherung und mit Hilfe der Drehleiter die Arbeiten unter Atemschutz auf dem Dach zu ermöglichen. Hierdurch konnten weitere Glutnester ausfindig gemacht und gezielt gelöscht werden. Aufgrund der Brandausbreitung sowie der Bausubstanz des alten Fachwerkhauses gestalteten sich die Einsatzmaßnahmen als schwierig sowie zeit- und personalintensiv, es wurde eine Vielzahl von Atemschutzgeräten und Einsatzkräften benötigt. Nach rund drei Stunden waren die Glutnester weitestgehend lokalisiert und abgelöscht, die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in die Abendstunden.

  • Personenschaden

eine leicht verletzte Person

  • Sachschaden

Nach Polizeiangaben beläuft sich der Sachschaden auf rund 100.000 Euro am Gebäude, und weiteren 10.000 Euro am Inventar. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

  • Eingesetzte Einsatzkräfte

Die Feuerwehr Schwäbisch Hall war mit 18 Feuerwehrfahrzeugen und 64 Feuerwehrangehörigen vor Ort. Der Rettungsdienst, welcher mit 7 Einsatzfahrzeugen und 15 Helfern des Deutschen-Roten-Kreuz, der JohanniterUnfallhilfe sowie einem OrganisatorischenLeiterRettungsdienst und einem Notarzt vor Ort war, sicherte die Einsatzmaßnahmen medizinisch ab. Die Polizei war mit 2 Einsatzfahrzeugen und 4 Polizisten zur Unterstützung im Einsatz. Die Stadtwerke Schwäbisch Hall kümmerte sich mit einer Person um die Abschaltung des Storms. Eine Vertreterin der Stadtverwaltung machte sich ebenfalls vor Ort ein Bild der Situation.

Fahrzeuge:

  • Kommandowagen - KdoW (1/10-1)
  • Kommandowagen - KdoW (1/10-2)
  • Kommandowagen - KdoW (2/10-1)
  • Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz - LF KatS (2/45)
  • Drehleiter - DLA(K) 23/12 GL CS (2/33)
  • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug - HLF10 (2/42)
  • Mannschaftstransportwagen - MTW (2/19-1)
  • Mannschaftstransportwagen - MTW (2/19-2)
  • Rüstwagen - RW2 (2/52)
  • Löschgruppenfahrzeug - LF8/6 (4/42)
  • Kommandowagen - KdoW (1/10-3)
  • Einsatzleitwagen - ELW1 (1/11)
  • Löschgruppenfahrzeug - LF16/12 (1/44)
  • Drehleiter - DLA(K)18/12 CS (1/32)
  • Gerätewagen Atemschutz / Strahlenschutz - GW-A/S (1/56)
  • Gerätewagen Absturzsicherung - GW-Sonder (1/59)
  • Gerätewagen Logistik - GW-L (1/74-1)
  • Gerätewagen Transport - TW (1/74-2)

Einheiten:

  • Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall, Abteilung West
  • Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall, Gruppe Sittenhardt
  • Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall, Abteilung Ost
  • Kreisbrandmeister Schwäbisch Hall
  • Stadtwerke Schwäbisch Hall
  • Polizeirevier Schwäbisch Hall
  • Organisatorischer Leiter Rettungsdienst (DRK)
  • Deutsches Rotes Kreuz Schwäbisch Hall
  • Johanniter Unfallrettung Schwäbisch Hall

Bild(er)

Infobereiche

Kontakt

Kontakt

Feuerwehr Schwäbisch Hall
Abteilung Feuerwehr

Hans-Georg-Albrecht-Weg 1
74523 Schwäbisch Hall
Telefonnummer: 0791 943067-0
Faxnummer: 0791 943067-110
E-Mail schreiben

Presse

Feuerwehr Schwäbisch Hall
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Hans-Georg-Albrecht-Weg 1
74523 Schwäbisch Hall
E-Mail schreiben