Aktuelle Meldungen: Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

Hauptbereich

Sie befinden sich im folgenden Untermenüpunkt:Aktuelle Meldungen

Kleintransporter auf BAB6 verunglückt

Artikel vom 15.07.2020

Einsatzkurzinformation:

  • Einsatzart: VU BAB1 - Verkehrsunfall Person/en eingeklemmt - bis 2 PKW 
  • Einsatzort: BAB6, Fahrtrichtung Heilbronn 
  • Alarmierung: 15.07.2020 - 10:27 Uhr 
  • Einsatzleiter: Einsatzleiter v. Dienst
  • Mannschaftsstärke: 20 Feuerwehrangehörige
  • Fahrzeuge: 5 Einsatzfahrzeuge Feuerwehr, 1 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug, 3 Einsatzfahrzeuge Polizei, 1 Rettungshubschrauber

Pressebericht Feuerwehr:

Einsatz für die Feuerwehr Schwäbisch Hall, Abteilung West

  • Lage

Mit dem Einsatzstichwort "Verkehrsunfall eingeklemmt" wurde die Abteilung West am Mittwochmorgen um 10:25 Uhr auf die Bundesautobahn BAB6, in Fahrtrichtung Heilbronn, gerufen. Zwischen den Anschlussstellen Schwäbisch Hall und Kupferzell waren zwei Kleintransporter seitlich kollidiert, woraufhin einer der Kleintransporter von der Fahrbahn abkam und sich mehrfach überschlug. Der Fahrer wurde unter dem Kleintransporter begraben, der Beifahrer massiv eingeklemmt. Für den Fahrer kam leider jede Hilfe zu spät, er verstarb bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte.

  • Einsatzmaßnahmen

Aufgrund des mehrfachen Überschlags war der Kleintransporter massiv verformt und instabil. Das Fahrzeug wurde durch die Feuerwehr stabilisiert und gesichert. Erst im Anschluss daran konnten weitere Rettungsmaßnahmen erfolgen. Der eingeklemmte Beifahrer wurde von Rettungsdienst und Notarzt versorgt und im Anschluss an die Sicherungsmaßnahmen mit schwerem technischem Gerät befreit. Der Fahrer wurde nach Freigabe durch die Polizei von der Feuerwehr geborgen. Zusätzlich wurde ein einfacher Brandschutz sichergestellt. Die Bundesautobahn BAB6  in Fahrtrichtung Heilbronn war für die Dauer der Rettungsmaßnahmen voll gesperrt.

  • Personenschaden

1 Person tot, 1 Person schwer verletzt

  • Sachschaden

Nach ersten Schätzungen wird der Sachschaden auf 18.000 € geschätzt.

  • Eingesetzte Kräfte

Die Abteilung West war mit 5 Feuerwehrfahrzeugen und 19 Feuerwehrangehörigen, die Abteilung Ost mit einem Fahrzeug und einem Feuerwehrangehörigen vor Ort. Unterstützt wurden die Einsatzkräfte von 3 Funkstreifenwagen der Autobahnpolizei, der ADAC Luftrettung sowie einem Rettungswagen des ASB und einem Notarzt des Deutschen Roten Kreuz. Zusätzlich unterstützte das KIT (Kriseninterventionsteam) an der Einsatzstelle.

Fahrzeuge:

Einheiten:

  • Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall, Abteilung West
  • ADAC Luftrettung - Dinkelsbühl
  • Arbeiter-Samariter-Bund (ASB)
  • Deutsches Rotes Kreuz Schwäbisch Hall
  • Krieseninterventionsteam (KIT) Schwäbisch Hall

Bild(er)

Infobereiche

Kontakt

Kontakt

Feuerwehr Schwäbisch Hall
Abteilung Feuerwehr

Hans-Georg-Albrecht-Weg 1
74523 Schwäbisch Hall
Telefonnummer: 0791 943067-0
Faxnummer: 0791 943067-110
E-Mail schreiben

Presse

Feuerwehr Schwäbisch Hall
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Hans-Georg-Albrecht-Weg 1
74523 Schwäbisch Hall
E-Mail schreiben